Markt Grafengehaig

Markt Grafengehaig – Aktuelles

Aus der Marktgemeinderatssitzung vom 23.10.2017

369.000 Euro Überschuss fließen in die Rücklage

Der Verwaltungshaushalt 2016 des Marktes Grafengehaig schließt in den Einnahmen und Ausgaben mit 1,871 Millionen Euro und der Vermögenshaushalt mit 814.000 Euro ab. Es entstand ein Überschuss in Höhe von 369.000 Euro, der der allgemeinen Rücklage zugeführt wird, nahm der Gemeinderat in seiner Sitzung einstimmig zur Kenntnis. Die Verwaltung wurde zudem beauftragt, die örtliche Prüfung durch den Rechnungsprüfungsausschuss zu veranlassen.

Gabriele Neuhaus darf bauen

Keine Einwände machte das Ratsgremium zur geplanten Erweiterung des bestehenden Gebäudes von Gabriele Neuhaus im Grafengehaiger Ortsteil Schlockenau geltend.

Erdgas-Netzanschluss für drei Gebäude

Einmütig stimmte der Grafengehaiger Marktgemeinderat dem Antrag zu, für die gemeindeeigenen Häuser Eppenreuth 33 (Kindergarten) zum Festpreis von 2.140 Euro, Eppenreuth 42 (Mietwohnungen) für 1.842 Euro und Eppenreuth 47 (Feuerwehrhaus) für ebenfalls 2.140 Euro einen Erdgas-Netzanschluss bei der LuK Helmbrechts zu beantragen.

Kauf einer Schneefräse

Die vorhandene Schneefräse des Bauhofes der Marktgemeinde Grafengehaig ist defekt und kann im kommenden Winter nicht mehr genutzt werden. Die Firma Karl-Ernst Horn aus Eppenreuth hat jetzt der Kommune als Ersatz ein Vorführgerät zum Preis von 3.200 Euro angeboten, deren Kauf die Gremiumsmitglieder einmütig befürworteten.

Wasserrechtliche Antragsunterlagen

In seiner Julisitzung hat der Marktgemeinderat Grafengehaig beschlossen, Angebote zur erforderlichen Neuerstellung aller notwendigen wasserrechtlichen Unterlagen für die gehobene Erlaubnis der Kläranlagen Horbach, Walberngrün und den Bürgermeisterkanälen Grünlas und Rappetenreuth einzuholen. Einstimmig haben nach erfolgter Ausschreibung die Ratsmitglieder damit die Firma IBP Kulmbach zum Gesamtpreis von 23.216 Euro beauftragt.

Fensteraustausch im Feuerwehrgerätehaus Grafengehaig

In der Augustsitzung schlug der Bau- und Umweltausschuss des Marktes Grafengehaig vor, die maroden Fenster im Feuerwehrgerätehaus Grafengehaig zu ersetzen. Nach dem Eingang der Angebote wird die Verwaltung die Angebote prüfen und das Ratsgremium ermächtige einmütig Bürgermeister Werner Burger den Auftrag zum Austausch an den wirtschaftlichsten Bieter zu vergeben.

Variantenplanung für Kläranlage Grafengehaig

Bereits in der diesjährigen Märzsitzung beschloss das Grafengehaiger Ratsgremium eine Variantenplanung zur Sanierung oder Neubau der Kläranlage Grafengehaig erstellen zu lassen. Mit der Grundlagenermittlung und Variantenplanung (Leistungsphase 1 und 2) zur Sanierung der Kläranlage beauftragte der Marktgemeinderat nun einstimmig die Firma IBP Kulmbach zum Gesamtpreis von 23.746 Euro.

Veranstaltungstermine bekanntgegeben

Die beiden Bürgermeister Werner Burger und Volker Kirschenlohr gaben am Ende des öffentlichen Teiles der Grafengehaiger Ratssitzung noch einige Veranstaltungstermine bekannt. Die Bürgerversammlung 2017 der Marktgemeinde findet bereits am Freitag, den 24. November, um 19.00 Uhr, in der Frankenwaldhalle, statt. Am Samstag, den 18. November, steht an gleicher Stelle ab 19.00 Uhr der Fest- und Weberabend anlässlich des 70-jährigen Jubiläums des Frankenwaldvereines Grafengehaig an. Volkstrauertaggedenken finden am Sonntag, den 19. November, in Grafengehaig, Weidmes und Gösmes-Walberngrün statt. Bereits am Freitag, den 3. November, lädt die Theatergruppe Grafengehaig um 19.30 Uhr in die Frankenwaldhalle zur Premiere des Lustspiels von Bernd Gombold "Dem Himmel sei Dank" ein. Saalöffnung ist bereits um 18.00 Uhr. Zwei weitere Vorstellungen finden am Sonntag, 5. November, um 18.00 Uhr, und Samstag, 11. November, um 19.30 Uhr, statt. Zu allen genannten Terminen ergeht herzliche Einladung.