Markt Grafengehaig

Markt Grafengehaig – Aktuelles

Feuerwehreinsatzübung in Grafengehaig

Eine Großübung fand am vergangene Freitagabend in Grafengehaig statt. Ein Brand des Kesselhauses der Firma MaxStore, ehemals Firma Horn KG wurde angenommen und sollte von den alarmierten Feuerwehren aus Grafengehaig, Eppenreuth, Enchenreuth, Gösmes, Presseck, Schlockenau, Hohenberg, Grünlas und Maierhof bekämpft werden. Auch das übergeordnete Fahrzeug UG-ÖEL vom Landkreis Kulmbach nahm an der Übung teil. Die Einsatzleitung hatte der Grafengehaiger Kommandant Rene Hubrich zusammen mit KBM. Yves Wächter und KBI Horst Tempel zu verantworten. Auch der Hofer KBI Reinhard Schneider und Erwin Burger vom Landratsamt Kulmbach waren vor Ort um sich ein Bild vom Ablauf der Übung zu machen.

Es wurden bei der Übung 12 C-Rohre, 3 Tragkraftspritzen und 2 B-Schlauchstrecken mit ca. 500 Meter B-Schlauch gelegt um das Brandobjekt zu bekämpfen. In ihren Ausführungen machten Hubrich, Tempel und Wächter deutlich, dass man von einer gelungenen Übung mit einem im Großen und Ganzen gelungenem Ablauf sprechen könne. Alle drei bedankten sich bei den Aktiven für den Einsatz. Auch Bürgermeister Werner Burger bedankte sich offiziell bei allen Aktiven für diesen Einsatz und die Einsatzbereitschaft bei Ernstfällen. Es ist einfach beruhigend zu wissen, dass wir eine schlagkräftige Truppe zur Verfügung haben wenn der Ernstfall es nötig macht.

Von der Firma Maxstore war der Logistikleiter Frank Papaja vor Ort um sich ebenfalls zu informieren wie es um den Brandschutz steht. Auch er zeigte sich bewegt, um die Einsatzbereitschaft und Ausstattung der Wehren und bedankte sich ebenfalls für den Einsatz zum Wohle der Allgemeinheit. Er zollte in seinen Worten den Wehren größten Respekt.