Markt Grafengehaig » Wirtschaft & Bauen » Infrastruktur

Infrastruktur

Geografische Lage

Grafengehaig liegt im Landkreis Kulmbach, Regierungsbezirk Oberfranken,
Bundesland Bayern, Deutschland.

Geologisch und Naturräumlich

Grafengehaig liegt im südöstlichen Frankenwald.

Klimatisch

Mittelgebirgs-Klima, relativ schneesichere Winter

Basisdaten

Bundesland:
Bayern
Regierungsbezirk:
Oberfranken
Landkreis:
Kulmbach
Geografische Lage: 50° 12? N, 11° 34? O
Höhe:
568 m ü. NN
Fläche:
20,80 km²
Einwohner:
1017 (31. Dez. 2006)
Bevölkerungsdichte:
49 Einwohner je km²
Postleitzahl:
95356
Vorwahl:
09255
Kfz-Kennzeichen:
KU und SAN
Gemeindeschlüssel:
09 4 77 177
Gliederung:
27 Ortsteile

Ortsteile

Bromenhof
Eppenreuth
Grafengehaig
Grünlas
Guttenberger Hammer
Hetzenhof
Hintererb
Höhhof
Hohenreuth
Horbach
Hübnersmühle
Hüttenbach
Mehlthaumühle
Mesethmühle
Oberweißenstein
Rappetenreuth
Schindelwald
Schlockenau
Seifersreuth
Vollauf
Vollaufmühle
Vordererb
Walberngrün
Waldhermes
Weidmes
Weiglas
Weißenstein
Zegast

Verkehrsanbindung - Straße

Die Marktgemeinde ist über die Autobahn A9 zu ereichen

  • von München über die Bundesstraße B303
  • von Berlin über die Bundesstraße B289

Busverbindungen bestehen nach Kulmbach und Helmbrechts.

Verkehrsanbindung - Schiene

nahegelegene Bahnhöfe sind

  • Untersteinach
  • Kulmbach
  • Hof     

Wirtschaftsstruktur

Industrie, Handel und Gewerbe mit ca. 800 Arbeitsplätzen (Webereien, Schlosserei,
Hammerwerk, Gemischtwaren).
In den Außenbezirken ist die Landwirtschaft vorherrschend.

Straßen

Das Gemeindegebiet wird über die ST 2158 angefahren.

Kreisstraßen und Gemeindeverbindungsstraßen stellen darüber hinaus die Verbindungen
zu den einzelnen Ortsteilen her. Nahezu 31 km ausgebaute Gemeindestraßen.

Sehenswürdigkeiten

Mittelalterliche Wehrkirche in Grafengehaig

Geschichte

Erstmalige urkundliche Erwähnung im Jahre 1318